CLAUDIA NEBEL

aboutabout.html
projectsprojects.html
moremore.html
contact/linkscontact.html
newsnews1.html
 

RUN FOR THE UNIVERSE

about / about.html
projects / projects.html
more / more.html
contact-links / contact.html
news / news/news.html

RUN FOR THE UNIVERSE

EMERGENCE Emergence.html
STYRIA MEETS SYRIA StyriameetsSyria.html
NICARAGUA Nicaragua.html
OHNE GNADE OhneGnade.html
CROSSING CULTURES CUBA CrossingCulturesCuba.html
ICH.HURE IchHure.html

Im Rahmen des Vienna City Marathon 2002 gelang es Claudia Nebel, über 50.000 Menschen in ihr künstlerisches Schaffen zu integrieren: Auf einer Fläche von 10 x 5 m war das Bild "Mythos Marathon" über die halbe Ringstraße gespannt und wurde von 50.000 Fußabdrücken individuell geprägt.

Das Projekt fand 2003 beim 30. Real- Berlin Marathon seine erfolgreiche Fortsetzung.

Bewegende Kreativität

Diese Aktion ist wohl einer der besten Beweise, dass Kunst tatsächlich ihren Platz im öffentlichen Raum hat. Es ist der Kreativität und dem Engagement der Künstlerin zu verdanken, dass dieses ambitionierte Projekt zu einem solchen Erfolg wurde und für unzählige Menschen einen direkten Kontakt zur Kunst abseits musealer Strukturen geschaffen hat. Die Vernetzung von Kunst mit einem öffentlichen Großereignis ist charakteristisch für das wegweisende Schaffen der Künstlerin und den eigenständigen Ansatz in ihren Projekten, der sich weit ab vom klassischen Galerienumfeld bewegt. Ihr publikumswirksames Wirken versteht es, neue Zielgruppen für die Kunst zu aktivieren und die gedankliche Barriere vor intellektuell abgehobener Kunst zu nehmen und damit einen wesentlichen Beitrag zum öffentlichen Kunstverständnis zu schaffen. Die direkte Einbeziehung der Akteure fördert letztlich die Kreativität der einzelnen Proponenten und lässt diese zum gemeinsam Erlebnis werden.

Alexander Khaelss-Khaelssberg

Bank Austria Kunstforum

       englishRunfortheUniverseEnglish.htmlRunfortheUniverseEnglish.htmlshapeimage_17_link_0